Berufskraftfahrerweiterbildung - Wir sind berechtigt, Sie zu schulen!

Sie verstehen gesetzliche Vorgaben als Chance zur Verbesserung? Dann sind Sie genau unser Kunde! Sie gehören dann wahrscheinlich auch nicht zu Denjenigen, die immer nur über erhöhte Kosten klagen, sondern Autofahren als lebenslangen Lernprozess verstanden haben. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, Nutzen aus unserem professionellen Wissen zu ziehen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es Ihnen um die Senkung der Kraftstoff- und Reparaturkosten oder die Motivation und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter geht.

Seit dem 29.10.2008 sind wir nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) als Ausbildungsstätte gemäß § 7 Abs. 1 Nr. 5 BKrFQG in Sachsen amtlich anerkannt und berechtigt, Personen in diesem Sinne weiterzubilden. Einige Informationen finden Sie an dieser Stelle oder Sie kommen einfach persönlich auf uns zu!

Warum sollten Sie gerade bei uns buchen?

Es gibt Schulungseinrichtungen, die Kraft Gesetzes zur Durchführung der Berufskraftfahrerweiterbildung berechtigt sind. Dazu gehören z. B. Fahrschulen, die LKW-Ausbildung anbieten oder Überwachungsorganisationen. Wir aber nicht! Wir gehören zu der "Gattung" derjenigen, die erst unter Beweis stellen mussten, dass Sie zur Durchführung der Qualifikation geeignet sind. Was wir auch erfolgreich taten. Erst damit erhielten wir die Berechtigung, diese Schulungsmaßnahmen für Sie durchführen zu dürfen. Getreu an unserem Namenszusatz ausgerichtet: "Car-Pro® - professional car dynamics training".

Die Vorteile für Sie liegen deshalb klar auf der Hand: Wir sind seit Jahren in der Kraftfahrerweiterbildung für unsere Kunden unterwegs. Für uns sind Weiterbildungsmaßnahmen eine Herausforderung, "alt eingesessene Hasen" - die Berufskraftfahrer - mit für sie neuen Dingen bekannt zu machen und sie dann noch zu motivieren, diese in der täglichen Praxis anzuwenden. Erst dann ist das Ziel für uns erreicht: Nicht nur dem Gesetz genüge tun, sondern dem Kraftfahrer und dem Unternehmen Vorteile erwirtschaften helfen!

Können Sie sich vorstellen, was es Ihnen bringt, wenn Sie sich als erfahrener Kraftfahrer 7 Stunden lang in Gruppen von 25 Teilnehmern in zertifizierten Räumlichkeiten etwas von Drehmomentenkurven und Gefahrensituationen anhören? Wahrscheinlich nicht mehr als den Stempel auf der Teilnehmerurkunde, aber eine langfristige Kraftstoffeinsparung oder eine sichere Fahrzeugführung wohl eher nicht, oder? Dazu müsste man erst mal gelernt haben, sich über das Bekannte hinaus mit sich selbst und seinem Fahrzeug zu beschäftigen. Nicht nur theoretisch, sondern eben auch praktisch! Auch wenn solche, wie eingangs beschriebene Gruppentherapien bzw. theoretische Schulungen i. d. R. um ein vielfaches billiger angeboten werden (können) als unsere erfolgsversprechenden Weiterbildungen in angemessener Gruppenstärke im Zusammenspiel mit praktischen Erfahrungen, kann das doch nicht Ihr Anspruch sein!? Denken Sie nicht auch, dass es da schönere Gelegenheiten gibt, Geld aus dem Fenster zu werfen? Wir wollen hier niemandem zu nahe treten - jeder sollte für sich eine Entscheidung treffen - wir empfehlen Ihnen dennoch, reiflich nachzudenken und vor allem gesetzliche Vorgaben als Chancen zu verstehen und diese dann auch konsequent zu nutzen!

Unser Ziel ist es, dass Sie mit Spaß bei der Sache sind, selbst neu erfahrene Dinge sofort unter professioneller Anleitung ausprobieren und deren Erfolg unmittelbar erleben können sowie die Möglichkeit haben, Hilfe bei der Umsetzung im täglichen Kraftfahrerleben in Anspruch zu nehmen und vor allem von einem riesigen Vorteil zu profitieren: von unseren theoretischen und praktischen Erfahrungen!!! Einfach, damit Sie sich und Ihrem Unternehmen Vorteile erwirtschaften!

Welche Ihrer Erwartungen erfüllen wir?

Der Gesetzgeber gibt vor, dass eine Pflicht zur besonderen Schulung für die gewerblichen Kraftfahrer besteht. Innerhalb von 5 Jahren sind 35 Stunden á 60 Minuten zusammenhängend oder in bis zu 5 Teile verteilt zu absolvieren.

Wir eröffnen Ihnen im Rahmen unseres Workshops Möglichkeiten, gesund am Arbeitsplatz "Auto" eine sichere Fahrweise (Modul 3) mit den Vorzügen eines wirtschaftlichen Fahrstils (Modul 1) ideal zu verbinden und somit kostengünstiger und entspannter das Autofahren genießen zu können. Ebenso sind innerhalb der Seminare Themen wie Ladungssicherung (Modul 2), Image und Marketing (Modul 4) sowie Recht und Verkehrssicherheit (Modul 5) Bestandteil der Weiterbildung. Eine starre Vorgabe, wieviel Zeit für jedes einzelne Modul aufzuwenden gibt es nicht. Vielmehr besteht die Möglichkeit, je nach spezifischen Bedarf des einzelnen Auftragsgeber konkret auf die Bedürfnisse abgestimmte Schulungen durchzuführen.

Wie viel kostet die Qualifikation?

Gern analysieren wir Ihren Weiterbildungsbedarf unternehmensbezogen. Mit Ihnen gemeinsam entwickeln wir dann einen "Fahrplan", der an die Bedürfnisse Ihrer Firma unter Berücksichtigung der Vorgaben des BKrFQG angepasst ist. Sind die Rahmenbedingungen klar, unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Die Kosten der Weiterbildung lassen sich im Regelfall von diversen Trägern fördern. Auch dazu können wir Ihnen Auskunft geben und ggf. bei der Beantragung der Zuschüsse und Fördermittel helfen.

Wir führen unsere Qualifizierungsmaßnahmen auch in anderen Sprachen (z. B. englisch, tschechisch, polnisch) durch.

Welche Vorteile genießen Sie?

Sie haben mit der Durchführung der Qualifikation genau genommen bis zu ca. 5 Jahre Zeit. Aber: "Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!" heißt es in einem alten Sprichwort. Warum zählt das auch für die Berufskraffahrerweiterbildung? Ganz einfach: Einerseits schützen Sie sich gerade in Zeiten hoher Kraftstoffpreise dauerhaft vor unnötigen Ausgaben und belasten somit auch unsere Umwelt weniger, ohne dabei zeitliche Einbußen hinnehmen zu müssen. Andererseits wurde in verschiedenen Studien nachgewiesen, dass Teilnehmer nach Kursen zur wirtschaftlichen Fahrweise auch defensiver Fahren und somit grundsätzlich auch sicherer unterwegs sind. Unfälle vermeiden heißt auch Kosten vermeiden und gesundheitliche Risiken mindern. Selbstverständlich hat der Fahrer als Arbeitnehmer wie auch der Arbeitgeber etwas davon, wenn durch kleine Veränderungen z. B. der Krankenstand verringert oder das Image der Firma aufgebessert werden.

Wie läuft das Training ab?

Bitte wenden Sie sich zur genauen Absprache persönlich an uns, damit wir eine individuelle Lösung finden können.

Für Terminvereinbarungen und Detailinformationen: